26 | 04 | 2018

Kinder und Jugendchortag 2018

>> Kinder- und Jugenchor-Praxistag fällt aus! <<

Aufgrund mangelnder Beteiligung fällt der für Samstag, 05. Mai 2018 geplante Kinder- und Jugenchor-Praxistag in Deggingen aus.

 

 

Jugend-Chortag 2016

jugendchortag

Kinder und Jugendliche beweisen Gesangstalent

Der Chorverband Hohenstaufen hat Kinder und Jugendliche zum Workshop eingeladen - und die haben Talent gezeigt.

BETTINA VERHEYEN | 20.06.2016 | Geislinger Zeitung

Luli, luli, luli, luuu: 50 Kinderstimmen schwingen sich nach oben. "Sehr schön", spornt Ellen Strauss-Wallisch die Teilnehmer des Kinder- und Jugendchortages des Chorverbands Hohenstaufen an. Sie sitzt am Flügel, gibt die Tonhöhe und den Takt an und sorgt von der ersten Minute an für gute Stimmung. "Nicht vergessen: Habt viel Spaß beim Singen", sagt sie immer wieder. Luli, luli, luli, luuu: Der Gesang wird lauter, schneller, er klingt fröhlich. "Spitzenmäßig", lobt Srauss-Wallisch.

Vor dem Saal stehen ein paar der Organisatoren aus dem Präsidium des Chorverbands zusammen und freuen sich über den schwungvollen Einstieg ins Tagesprogramm. Es war nicht einfach gewesen, unter den 22 Kinder- und Jugendchören des Verbands genug für einen Chortag zusammenzubekommen. Für die Veranstaltung am Samstag sind Sechs- bis 15-Jährige aus Böhmenkirch, Birenbach, Wangen, Reichenbach unterm Rechberg und Wäschenbeuren nach Geislingen gekommen. Aufgeteilt in zwei Gruppen studieren sie mit Ellen Strauss-Wallisch neue Lieder ein, üben sich mit Johannes Beuter in Bodypercussion und erfahren von Yasna Crüsemann einiges über Kuba - ein Land, in dem Musik, Rhythmus und Tanz eine große Rolle spielen.

Einen solchen Kinder- und Jugendchortag des Chorverbands gab es schon seit Jahren nicht mehr. Dabei sei es für das Fortbestehen der Chöre wichtig, dass Kinder ans Singen herangeführt werden, betont Helmut Wörz, stellvertretender Vorsitzender des Verbands. "Sie sollen erfahren, was für ein tolles Gemeinschaftserlebnis das ist", erklärt er. Wer einmal begeistert gesungen habe, steige oft auch wieder in einen Chor ein, nachdem er - zum Beispiel ausbildungs- oder berufsbedingt - pausieren musste.

Die Kinder, die am Samstag im Paulus-Gemeindezentrum versammelt sind (mit einer Ausnahme nur Mädchen) sind mit Feuereifer bei der Sache. Wie Strauss-Wallisch macht es ihnen auch Beuter leicht. Gut gelaunt leitet er den Sängernachwuchs an, wie man mit dem eigenen Körper Klänge erzeugen kann. Alle gemeinsam hüpfen sie nun auf der Stelle, klatschen in die Hände, trommeln sich auf die Brust - und lachen, wenn trotz großer Aufmerksamkeit auch mal alles durcheinander gerät.

Am Nachmittag stößt dann Yasna Crüsemann zum Gruppenleiter-Team. Bei ihr tanzen die Kinder unter anderem Cha-Cha-Cha auf das kubanische Lied "Guantanamera" und lernen einen Segensspruch in spanischer Sprache kennen. Zum Abschluss marschieren alle Kinder gemeinsam ins nahe liegende Nel Mezzo. Dort tritt das 50-köpfige Ensemble auf: Unter dem Dirigat von Verbandschorleiterin Julia Sontheimer und am E-Piano begleitet von Markus Sontheimer tragen sie Lieder vor und überraschen die Zuhörer unter Anleitung von Johannes Beuter mit Bodypercussion-Stücken.

Ein langer Tag endet für die jungen Teilnehmer, ihre Betreuer und Referenten und die Organisatoren des Chorverbandes in der Eisdiele. Nachdem nun wieder ein Anfang gemacht wurde, soll der Kinder- und Jugendchortag wieder alle zwei Jahre stattfinden - im Wechsel mit einem Chor-Praxistag, der sich an die erwachsenen Sänger im Chorverband richtet.

 

 

 

Chorjugendreferent

Neue Chorjugendreferentin

CVH-KerstinPaulBei der Versammlung der Chorjugend am 12.11.2016  im Bürgerhaus in Deggingen wurde einstimmig Kerstin Paul zur neuen Vorsitzenden der Chorjugend gewählt.

Mit den bei der Versammlung anwesenden Vereinsvertretern wurde vereinbart, dass man gemeinsam nach Möglichkeiten und Wegen suchen will, wie die Chorjugend aus dem derzeit doch sehr schwierigen Terain herausgeführt werden kann.  

Leider konnte auch in diesem Jahr niemand für das Amt der Jugendchorleiterin bzw. des Jugendchorleiters gefunden werden. Dieses Amt bleibt somit weiterhin vakant.

Der bisherige Amtsinhaber Michael Staudenmayer bleibt dem Verbandspräsidium erhalten und übernimmt das Referat Sonderaufgaben.